Musik zum Advent

Mit diesem Wochenende beginnt die Adventszeit. Für viele von uns ist diese Zeit leider auch von viel Hektik geprägt.

Wir möchten Sie herzlich einladen, sich in dieser Zeit auch immer wieder einmal eine Auszeit vom Alltag zu gönnen, z.B. in dem Sie eine unserer vielen musikalischen Veranstaltungen besuchen. Zum einen findet jeden Adventsonntag um 16 Uhr in St. Bonifatius die "Musik zum Advent" statt, (1. Advent: Orgelkonzert Gabriel Dessauer; 2. Advent: Wiesbadener Knabenchor; 3. Advent: Orgelkonzert Cornelius Dahlem; 4. Advent: Weihnachtsliedersingen bei bei Kerzenlicht), zum anderen gibt es außedem noch viele weitere Veranstaltung, in denen Sie die Gelegenheit haben, in Gemeinschaft Advents- und Weihnachtslieder zu singen.

Die Mitsingkonzerte beginnen am 1. Advent um 16 Uhr im Pfarrsaal mit dem Adventssingen des kleinen Kinderchors, am Mittwoch, den 30. November, schließt sich das Adventliche Mitsingkonzert mit dem Chor von St. Andreas in St. Andreas an. Am 4. Advent haben Sie gleich dreimal die Gelegenheit, nach den Gottesdienst in St. Michael (11 Uhr) beim Kirchenkaffeee, um 16 Uhr in St. Bonifatius (mit dem Großen Kinderchor) und um 17 Uhr in St. Mauritius mit dem Chor von St. Mauritius. 

Bild, Ton und Wort

„Für mich entspringt die Vollkommenheit in der Kunst und im Leben aus der biblischen Quelle“, so die Worte Marc Chagalls (1887-1985), der wohl wie kein anderer mit seinen poetischen Bildfindungen mit zu den bekanntesten Künstlern unserer Zeit gehört. Seine jüdische Herkunft wird in vielen seiner Bilder deutlich. Mit den Fenstergestaltungen im Chor der St. Stephans-Kirche in Mainz setzt Marc Chagall ein Symbol der christlich-jüdischen Verständigung. Der Verein „Katholische Kirchenmusik Wiesbaden e. V.“, der Bereich „Kirche und Kultur“ der Katholischen Kirche der Stadt Wiesbaden zusammen mit der Katholischen Erwachsenenbildung Wiesbaden laden am 9. Juli 2016 zu einem besonderen Betrachten, gleichsam zu einem sinnenerweiterten Wahrnehmen dieser Glaswelten ein.

Begleitet von Musik, Wort und Bild werden Sie in die biblische Botschaft der Kirchenfenster eintauchen. Orgelmusik, gespielt von Gabriel Dessauer, Kantor an St. Bonifatius, die biblischen Texte, gesprochen von dem Theologen Thomas Weinert, und die Glasmalerei, in Worte gekleidet durch die Kunsthistorikern Dr. Simone Husemann, werden eine Einheit erzielen, die ein erwei- tertes Verständnis dieses durch Licht und Ton verwandelten Sakralraums ermöglichen wird.

„Seit meiner Jugend hat mich die Bibel gefesselt. Sie erschien mir immer und erscheint mir auch heute noch als die größte Quelle der Poesie aller Zeiten. Stets habe ich ihre Spiegelung im Leben und in der Kunst gesucht. Die Bibel ist der Widerhall der Natur, und dieses Geheimnis habe ich weiterzugeben versucht“. (Marc Chagall)